Mittwoch, 17.4

Am Mittwochmorgen gingen die "Kleinen" und die "Grossen" getrennte Wege. Die "Kleinen" suchten Hinweise die zur Lösung führen sollten. Nach kurzem Fussmarsch kamen wir im "Bunkerwald" an. Dort fanden wir ein Fass, das später als Pizzaofen diente. Die Pizzas, die wir selber belegt hatten, schmeckten super. 2 Stunden dauerte die anschliessende Wanderung bis zum Berggipfel. Auf diesem schönen, aussichtsvollen Gipfel hatten wir Andacht. Mit kurzem Rückweg zum Lagerhaus ging auch dieser tolle Tag zu Ende. 

Auch die Grossen hatten einen erlebnisvollen Tag. Zuerst liefen wir ca. 2 Stunden bis wir in eine grosse Schlucht kamen. Das anschliessende Zmittag schmeckte uns allen. Nach weiterem Fussmarsch kamen wir zu einem Bauernhaus, dort wurden wir mit einem feinen Appero empfangen. Neben dem Haus war ein grosser Bach, der allerdings sehr kalt war. Neben dem Bach bauten wir eine Sauna aus blachen, einem Holzgestell und heissen Steinen, die mit Wasser Dampf bildeten. Am Abend  gab es Würste und heisse Kartoffeln. Eine schöne Andacht rundete dieses Erlebniss gut ab. Unter freiem Himmel schliefen wir dann langsam ein.