Mittwoch - 11. April 2012

Am Morgen nach dem Zmorge fand die Andacht im gewöhnlichen Rahmen statt. Dann gab es Zmittag, es gab Riz Casimir.

Nach den Ämtli stiegen wir auf der Spielwiese in ein Flugzeug mit dem wir nach Afrika flogen, das Flugzeug war aus Drassierband.

Dann begaben wir uns in den Bunkerwald und halfen den Nomaden bei dem Aufbau der sehr zerstörten Oase, welche der Schmiergel-Gottes zerstört hatte. Die Oase wurde auf eine Blache aus Sand und Wald-Gegenständen gebaut. Zusätzlich konnte man zusätzliche Gegenstände kaufen, wie Auto, Sandförmchen oder Wasser. Das Budget für diese Einkäufe erkämpften wir mit Nummerngame und Bändelikampf. Am Schluss bewertete der Scheich unsere Vorschläge für die neue Oase, die Bewertung für die Oasen kannst du hier anschauen.

Danach gab es Nachtessen, es gab Nudeln mit Peperoni und Fleisch.

Der Nomade musste uns nun als Danke einen Schlüssel für das Vermächtnis des Kapitän Blaubart geben. Er hatte leider nur noch die Formen zum Schlüssel.

Daher gab es nach dem Znacht ein Spiel, bei dem es daum ging, dass wir mit Gips möglichst schnell die Schlüsselform ausgossen. So konnten wir Wasser und Gips verdienen und mussten schlussendlich damit den Schlüssel formen.

Danach gingen wir ins Haus, wo es noch Desser gab, da es zu wenig Znacht gab.

Geschrieben von: H2O, Strolch, Fürio, Ninja, Specht, Pumba, Pavo