Montag, 9. April

Morgen

Sehr früh am Morgen wurden die XL Teilnehmer geweckt, weil sie um 6 Uhr 30 Frülazeit (5.30 Normalzeit) im Wald sein mussten. Um dort in einem Bändelikampf gegen Leiter Teile für einen Würfel der uns im Verlauf des Morgens helfen wird zu sammeln. Nachdem wir alle Teile gesammelt hatten gingen wir ins Lagerhaus zurück um nach einer stillen Zeit zum Morgen zu essen. Nach dem Essen machten wir Ämtli und dann hatten wir kurz Freizeit. Danach kam das Wochengame an die Reihe wie auch in den vorherigen Tagen. Nach dem Umziehen gingen wir nach draussen um die Sumochallenge zu meistern. Mit Hilfe von Loopyballs erhiehlten wir die Möglichkeit den Bauchumfang eines Sumoringers zu erhalten, das war die Challenge. Wir spielten gleichzeitig noch Fussball und Nummerngame. Die Gruppen haben wir mit Hilfe von dem Würfel, welchen die XL Teilnehmer am Morgen verdint haben. Nach diesem Ansrengungen assen wir zu mittag. Es gab Spätzli und Tertelini mit Spaghetti. Es war sehr lecker. In der Freizeit spielten wir mit den Loopyball Fussball, es war sehr lustig und anstrengend.

Nachmittag

Nach dem Mittag packten wir den Rucksack und einen Apfel und liefen in den Wald. Dort teilten wir uns in vier verschiedene Gruppen ein. Z.B. Sanität, Feuer, Naturkunde und Orientierung. In der Sanität hatte man geleert wie man welche Wunde wie verarztet. In Gruppe Feuer lehrte man welches Holz und wie man Feuer macht. Wir haben auch probiert mit Magnesiumstäben Feuer zu machen. Es ging! In Naturkunde hatte man geleert, welche Pflanzen es hier im Wald gibt und welche man Essen kann. Und die letzte Gruppe war Orientieren. Dort lernte man Zeichen auf der Karte kennen. Sie lernten auch das Wort Norda kennen und die Bedeutung. Es heisst: N=Norden, O=Orientierung, R=Richtung, D=Distanz, A=Auf und Ab.

Am späten Nachmittag fingen wir an zu kochen. Wir kochten Chili Con Carne und mussten es selber über dem Feuer zuzubereiten, es war sehr, sehr fein. Danach gingen wir ins Lagerhaus zurück, ausser die Kleinsten (XS) die machten die Andacht auf dem Weg. Sie assen Popcorn! Die anderen gingen ins Lagerhaus und sangen. Danach hockten wir in die Kleingruppen und hatten Andachten nach beliebigem Thema. Nach den Andachten assen wir noch ein Dessert und gingen ins Bett.

Proton, Galileo, Noah, Balu, Kayak, Croc, C4.